Nach über zehn Jahren tretet Michael Knechtle als Coach der zweiten Mannschaft des FC Teufen zurück. Mir seiner leidenschaftlichen Art und seinem unermüdlichen Charakter formte er ein Team, das sich über die Jahre sportlich weiterentwickelte und als kollektive Einheit über sich hinauswuchs.

In der 5. Liga gestartet, zeigte sich schnell, dass im ,,Zwei’’ viel Potenzial liegt. Obwohl die Mannschaft jeweils fulminant in die Saison startete, fehlte ihr zur Rückrunde jeweils die Konstanz, um die Saison auf einem Aufstiegsplatz abzuschliessen.
Dies änderte sich dann in der Saison 2014/2015. Mit (noch) intensiveren Trainings, motivierenden Match-Ansprachen sowie einem eiskalten Konterfussball führte Michael die zweite Mannschaft des FC Teufen erstmalig in die 4. Liga. Dort angekommen zeigte sich, dass das Zwei auch in dieser Liga mit einem attraktiven Fussball sowie viel Leidenschaft zu überzeugen vermochte.
Trotz zahlreichen – altersbedingten – Abgängen während den letzten Jahren konnte Michael das Niveau im Team gekonnt halten, indem er Spieler aus der eigenen Juniorenabteilung integrierte und das Team immer wieder neu zusammenschweisste.

Während dieser Zeit ging es nicht nur sportlich turbulent zu und her, sondern auch neben dem Platz konnte der FC Teufen dank der Initiative von Michael auf sich aufmerksam machen. So begeisterte er die Spieler für den Festwirtschaftsbetrieb an der 1. August-Feier der Gemeinde sowie am Silvester in der Hechtremise. Die Einnahmen aus diesen Anlässen ermöglichten Teamevents, unvergessene Trainingslager im Vinschgau und einen Zustupf für die Vereinskasse.

Wir möchten Michael für seinen unermüdlichen Einsatz sowie sein grosses Engagement fürs ,,Zwei’’ bedanken und hoffen, dass er dem FC Teufen noch lange erhalten bleibt.

 

Fabian Germann
im Namen aller aktiven sowie ehemaligen Spielern der zweiten Mannschaft
im Namen des FC Teufen