image1 image2 image3 image4 image5

 

Am Sonntag, 16.11.2014 nahmen 16 Junioren in 2 Mannschaften am Hallenturnier des FC Rheineck teil. Als um 9:00 Uhr das erste Spiel angepfiffen wurde, merkte man die Müdigkeit von einigen noch regelrecht an, diese verflog aufgrund der Stärke des Gegners aber sehr schnell. Ein Schlagabtausch mit mehreren Chancen auf beiden Seiten folgte. Als alle sich schon auf ein 0-0 eingestellt hatten, wurde es nochmals gefährlich vor dem Tor des FC Teufen I. Leider war es nicht ein Gegenspieler der den Ball im Netz untergebracht hat, sondern ein unglücklicher Rückpass eines Verteidigers! So lag der Ball 2 Sekunden vor Schluss im Tor von Teufen. Im Anschluss an diese Partie hatte auch das „Zwei“ sein erstes Spiel. Diskussionslos 4-0 wurde die zweite Mannschaft des FC Rheineck geschlagen.

Im weiteren Turnierverlauf kassierte das „Eins“ noch eine weitere unglückliche  Niederlage, das „Zwei“ hingegen fertigte die 2 restlichen Gegner nochmals mit 4-0 und 3-1 ab und führte die Gruppe diskussionslos zum Ende der Gruppenphase an.

So lag der Augenmerk auf der letzten Partie des „Eins“. Da in der Gruppe jeder jeden geschlagen hatte, musste man dieses hoch gewinnen um noch Minimalchancen auf den Einzug in die Halbfinals zu halten. Die Partie gegen den SC Brühl wurde dann klar und deutlich mit 4-1 zu Gunsten der Gelb-Blauen entschieden.

 

So kam es im Halbfinal zur Affiche FC Teufen I – FC Teufen II! Dieses Spiel war geprägt von Trickseinlagen sowie lockeren Sprüchen auf dem Feld. Man merkte am „Eins“ den Schwung an, welcher aus der letzten Vorrundenpartie resultierte und konnten schliesslich ihre Mannschaftskollegen mit 4-2 schlagen. Der Schreibende hält, nicht nur des Mannschaftsgedanken, fest, dass das 4-2 nicht den Matchverlauf spiegelte J

So stand das „Zwei“ im kleinen Final und bezwang die Kicker von St.Otmar mit 2-1.

Das „Eins“ traf im Final wiederum auf den FC Rheineck aus dem ersten Gruppenspiel, wo klar war, dass man noch eine Rechnung offen hatte. In einem hitzigen Final gewann man durch 2(!) Torhütertore mit 2-0 und konnte so den Turniersieg feiern!

 

Nochmals Gratulation an alle die dabei gewesen waren!

 

Für das „Eins“ im Einsatz: Eccher (Torhüter), Bindernagel, Fässler, Walser, Dähler, Youann, Babic, Bruderer, Weiler

Für das „Zwei“ im Einsatz: Eccher (Torhüter), Meier, Qerimi, Inauen, Schneider, Koenitz, Alan, Koller