Erneuter Turniersieg unserer D-Junioren!

Der gestrige Turniersieg der D Junioren ,bringt den FC Teufen zum nächsten nationalen Vergleich im Hallenfussball.

Einmal mehr hat es auch gestern gezeigt, ohne volle Konzentration ,Spass und einige laute aber konstruktive Worte des Trainers ,gewinnt man kein Turnier.

In einem packenden Finale gegen den SC Brühl erzielt Jaris nach einem feinem Pass von Jascha nur 10 sek. vor Schluss das gewinnbringende 1:0 für unsere Tüüfner D Junioren.

Somit werden unsere D Junioren am 25.2.2018 nach Rafz ans nationale Finale der Kunstrasenhallensaison fahren und dort für Furore sorgen.

Der kleine FC Teufen fährt am 11.2.2018 zum Hallenmasterfinale ins grosse Basel

Am letzten Sonntag spielte eine Auswahl von D Junioren des FC Teufen  das Qualifikationsturnier in Frauenfeld.

In einem sehr stark besetztem Turnier mit Teams aus Wil,Schaffhausen,Concordia Basel usw. erspielten sich die Tüüfer Kids verdient einen Startplatz in Basel.

In Basel treffen sich die Besten Teams aus der ganzen Schweiz und spielen um den Schweizer Hallenmastertitel.

Wir freuen uns jetzt schon auf dieses einmalige Erlebnis und hoffen auf eine tatkräftige Unterstützung mit vielen Tüüfner Fans.

Rocken wir Basel und hopp Tüüfe

Fa-Junioren Sieg in Heiden

Am Samstagnachmittag stand das zweite Hallenturnier der Fa auf dem Programm. Die Gruppenphase beendeten wir auf dem 1. Platz mit einem Torverhältnis von 13:1.

Im Halbfinal kam es zum Derby zwischen dem FC Teufen Fa und dem FC Teufen-Gais. Ein sehr spannendes Spiel ging nach 10 Minuten mit einem 1:1 Unentschieden ins Penaltyschiessen. Dort behielten die Fa Jungs die besseren Nerven.

Wie bereits in der Gruppenphase hiess der Gegner im Finale SC Brühl. Nach einem 0:2 Rückstand retteten wir uns dank zwei wunder herausgespielten Toren ins Penaltyschiessen. Wie schon im Halbfinale haben wir unsere Penaltys souverän verwandelt und somit den 1. Platz geholt.

 

Impressionen vom Hallenturnier Gais 2017

Letztes Wochenende konnte das Gaiser Hallenturnier erfolgreich durchgeführt werden.

Die Bilder können sie hier anschauen.

Neu auch G-Junioren in Teufen

Nach dem Motto „Früh übt sich, wer ein Meister werden will“ bietet der FC Teufen seit dem August 2016 auch ein Training für die G-Junioren an. Der FC Teufen reagiert damit auf die grosse Nachfrage in dieser Altersklasse. Die Knaben mit dem Jahrgang 2010 bzw. 2011 dürfen ab sofort das Fussballtraining des FC Teufens geniessen und müssen nicht mehr bis zur 1. Klasse warten. Thomas Köppel trainiert unsere G- Junioren. Er freut sich auf motivierte junge Fussballspieler. Das Training findet jeweils am Freitag von 17:30 bis 19:00 Uhr auf dem Landhaus in Teufen statt. Der Trainingsstart war am 19. August 2016, jedoch sind die jungen Talente während dem ganzen Jahr willkommen. Interessierte dürfen sich für ein Schnuppertraining gerne bei unserem Sekretariat (sekretariat@fcteufen.ch) melden.

 

Jannik Marti

Trainingsstart Junioren

Übersicht Trainingsstart Junioren

A-Junioren: Mittwoch, den 12. August 2015 um 19:30 Uhr (Landhaus Teufen)

B-Junioren: Dienstag, den 16. Juni 2015 um 19:45 Uhr (Landhaus Teufen)

Ca-Junioren: Montag, den 15. Juni 2015 um 18:30 Uhr (Landhaus Teufen)

Cb-Junioren: Montag, den 15. Juni 2015 um 18:15 Uhr (Landhaus Teufen)

Da-Junioren: Dienstag, den 28. Juli 2015 um 18:00 Uhr (Landhaus Teufen)

Db-Junioren: Dienstag, den 28. Juli 2015 um 18:00 Uhr (Landhaus Teufen)

Ea-Junioren: Mittwoch, den 12. August 2015 um 17:30 bis 19:00 Uhr (Treffpunkt: 17:15 Uhr Garderobe, Landhaus Teufen)

Eb-Junioren: Donnerstag, den 13. August um 18:00 Uhr (Alleeweg Teufen)

Ec-Junioren: Dienstag, den 11. August 2015 um 17:30 Uhr (Gais)

Fa-Junioren: Montag, den 10. August 2015 um 18:15 Uhr (Alleeweg Teufen)

Fb-Junioren: Freitag, den 14. August um 17:30 Uhr (Landhaus Teufen)

Fc-Junioren: Donnerstag, den 13. August 2015 um 17:30 Uhr (Gais)

 

Hier geht es zum Trainingsplan für alle Mannschaften.

 

Juniorenabteilung: Vakanzen bei diversen Trainerämtern

Die Juniorenabteilung stellt die Weichen für die Saison 2014/15.
In manchen Teams ist die Frage der Trainer/Betreuer noch offen.
Das Schliessen dieser Vakanzen ist die Grundvoraussetzung, damit der Meisterschaftsbetrieb auch in der Zukunft sichergestellt werden kann:
Folgende Vakanzen sind zu besetzen:
A-Junioren Trainer/Betreuer
Ea Trainer/Betreuer
Eb Trainer/Betreuer
Trainer/Betreuer

Interessnten melden sich bitte bei Juniorenobmann Patrick Riechsteiner (riechsteiner.p@bluewin.ch)

 

Juniorentrainersitzung 010 Juniorentrainersitzung 9

 

Bericht des Juniorenobmannes

Seit letztem August darf ich beim FC Teufen die Geschicke der Juniorenabteilung mitbestimmen. Eine mannigfaltige Aufgabe mit vielen Facetten. Als erstes möchte ich allen Trainern und Betreuern ein dickes Lob aussprechen. Sei dies im Bereich der Junioren oder im Kinderfussball. Die täglichen Herausforderungen im sportlichen und sozialen Gefüge einer Mannschaft werden engagiert angegangen und einer Lösung zugeführt. Dies sind Beiträge im Bereich der freiwilligen Arbeit, welche im heutigen Alltag nicht mehr selbstverständlich sind und zu wenig gewürdigt werden. Einer der diese schwierige Herausforderung auf eindrückliche Art und Weise gemeistert hatte, ist der im September verstorbene Gino Stomeo. Ein erfolgreicher Trainer in unserer Juniorenabteilung, der es verstanden hatte die Brücken zwischen Breitensport und Spitzenfussball, zwischen jung und alt, zu schlagen.

Meine persönlichen Ziele:
Förderung sozialer Kontakte: Ein Dorfverein wie der FC Teufen hat die Aufgabe, Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Quartiere, welche ein Interesse an Fussball haben, zusammen zu führen. Solche Beziehungen bestehen manchmal ein ganzes Leben lang.

Sport:

Die Bandbreite, welche in der Juniorenabteilung des FC Teufen vorhanden ist reicht von Kinderfussball mit E und F Junioren (vier Mannschaften) über Teams im der zweiten Stärkeklasse (D und C Junioren) bis zu den B Junioren, welche sich erfolgreich in der Coca Cola Leage behaupten. Den Spagat den ein Dorfverein machen muss um den verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden ist nicht einfach. Die benötigte Plattform gilt dem Breitensport, ambitioniertem Juniorenfussball und talentierten Fussballern. Damit diese beiden Punkte erfolgreich zusammengeführt werden können, braucht es neben einer intakten Infrastruktur in Form von Trainingsmöglichkeiten vor allem auch engagierte Eltern. Diese motivieren die Junioren, auch wenn die Sonne am Fussballhimmel einmal nicht scheint. Sie stehen hinter ihren Kindern, damit sich diese punkto Disziplin und Wille das Beste im Training und Spiel zu geben entwickeln können. Dazu gehört auch ab und zu das Fahren bzw. Begleiten an Spiele und das (lautstarke) Unterstützen. Es ist mir bewusst, dass solche Zeitfenster im überfüllten Terminkalender eine Herausforderung sind. Werden solche Aufgaben besprochen und «spontan» geplant, sind sie gut zu meistern. Im weiteren lebt der Juniorenfussball auch von Sponsoren in Form von Tenue /Trainingsleibchen-hosen/Bällen/Juniorenlager u.s.w. wir durften in dieser Hinsicht auch das letzte Jahr von spontanen Sponsoren profitieren, was uns natürlich sehr freute. Auch dieses Jahr freuen wir uns über spontane Zusagen. Herzlichen Dank im voraus.

Patrick Riechsteiner