Trainingslager Ca-Junioren

Unser Trainingslager begann am Ostermontag um 06:15 Uhr. Zusammen mit den Da-Junioren fuhren wir Richtung Gardasee. Im Car ging es anfangs eher ruhig zu und her, was sich dann im Verlaufe der Fahrt änderte. Als wir dann endlich ankamen, stürzten wir uns aufs grosse Buffet. Am Nachmittag hatten wir eine eher lockere Trainingseinheit. Da die meisten ziemlich müde von der Reise waren, gingen wir rasch ins Bett. Der Dienstagmorgen begann mit einer lockeren Joggingrunde, die mit einem leckeren Frühstück endete. Nachmittags hatten wir ein Spiel gegen einen lokalen Club. Als wir klitschnass und ermüdet in den Car zurückkehrten, konnten wir uns über einen souveränen 5:0 Sieg freuen. Abends gingen die Einen spazieren die anderen wollten Champions League schauen. Der Mittwoch startete mit der gewöhnlichen Joggingrunde. Nach dem sehr intensiven Training vom Morgen hatten wir am Nachmittag ein eher taktisches Training das mit Fussballtennis endete.

Den letzten Abend würdigten wir mit einem Pizzaplausch und dem interessanten Spiel zwischen Juventus und Barcelona. Nach einer erholsamen Nacht erschienen wir frisch und munter am Frühstücksbuffet. Nach dem Essen gingen wir auf unsere Zimmer wo wir aufräumten und noch die letzten Sachen packten.

Als wir dies getan haben sind wir ins naheliegende Vergnügungspark Gardaland gefahren. Nach einem gelungenen aber auch strengem Trainingslager kamen wir um 20.30 Uhr in Teufen an.

Wir möchten uns noch bei Aldo für das Organisieren, dem Chauffeur Matthias für den super Service und bei Carmine, Marco und Oliver für die gute Betreuung bedanken.

 

Joshua & Elia.

 

Erfolgreiche Titelverteidigung der C-Junioren

Die C-Junioren des FC Teufen haben das Hallenturnier in Gossau unerwartet aber verdient gewonnen. Im Tableau waren Gegner wie der FC Gossau, FC Romanshorn beide CCJL C, U-14 FC Wil, FC Appenzell Promo C, welche durchaus das Turnier auch für sich entscheiden hätten können. Nach der Vorrunde waren unsere Junioren mit drei Siegen, einer Niederlage und mit einem Torverhältnis von 13:12 auf dem zweiten Platz platziert. Zu erwähnen ist das letzte Spiel gegen die U-14 vom FC Wil, als unsere Junioren einen sehr schönen Fussballspiel gezeigt haben und verdient mit 7:3 gewonnen haben. Das Halbfinal mussten sie gegen das Heimteam spielen. Der FC Gossau verlor gegen die Teufener Kids mit 2:1. Im Final stand als Gegner unser Kantonsnachbar, der FC Appenzell. Unsere Junioren gingen sehr schnell in Führung und verpassten es, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Der FC Appenzell konnte 5 Minuten vor Schluss ausgleichen. Die Jungs kamen nicht von der Strasse ab und versuchten wieder in Führung zu gehen. Dies gelang erst zwei Minuten vor Schluss. Das Spiel blieb bis am Schluss spannend aber der FC Teufen konnte bis am Schluss die Führung behalten und gewann zum zweiten Mal hintereinander in Gossau.

Aldo Caliandro

DSC_0087DSC_0081DSC_0088

Bild: Die Siegreichen Junioren C vom FC Teufen und die stolzen Trainer.

Appenzeller Hallencup-Turniere der B- und C-Junioren

Mitteilung vom AKFV:

Bereits ist die Durchführung der Appenzeller Hallencup-Turniere der B- und C-Junioren Vergangenheit ! Beide Anlässe sind wiederum reibungslos über die Bühne gegangen und wir bedanken uns hiermit für die reibungslose Organisation der Vereine MNK Croatia und FC Heiden.

Die Resultate und Ranglisten sowie einige Turnierimpressionen findet Ihr auf unserer Website unter der Rubrik „Appenzeller Hallencup“.

Es würde uns, und vor allem sicher auch Euere Junioren freuen, wenn Ihr dieses Mail an Euere Mannschaft weiterleitet.

Für allfällige Anregungen und Ideen stehen wir Euch weiterhin gerne zur Verfügung (marcel.maier@akfv.ch)

 

Sportliche Grüsse

Appenzeller Kantonaler Fussballverband

C-Junioren: Erfolgreich in der Coca-Cola League etabliert

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Coca Cola Junior League sprühte die Mannschaft förmlich vor Motivation. Das neu zusammengesetzte Team startete noch vor den Sommerferien voller Elan und Freude zu den ersten Freundschaftsspielen. Als wir dann im ersten Meisterschaftsspiel auf den mehrfachen Meister Brühl trafen, waren die Ambitionen hoch. Nach einer durchzogenen ersten Hälfte, konnten wir uns wieder fangen und eine solide zweite Halbzeit spielen. Dennoch mussten wir uns gegen diesen starken Gegner geschlagen geben. Im zweiten Spiel trafen wir auf den FC Wängi. Diesen Match gewannen wir mit einer souveränen Teamleistung zu Hause mit 9:0. Im dritten Spiel hiess unser Gegner FC Wittenbach. Auf Grund verschiedener Verletzungen konnten wir nicht mit unserer gesamten Equipe anreisen. Daher war es von Teufner Seite aus ein ziemlich mittelmässiges Spiel, das wir sodann auch verloren. Am vierten Spieltag empfingen wir zu Hause das Team Glarnerland. Wir setzten den Gegner von Anfang an unter Druck und konnten an diesem Tag mit einem 6:1 glänzen. Momentan steht der FC Teufen mit 6 Punkten aus vier Spielen auf Rang 6.

 

Joshua Andraska, Captain, Ca-Junioren

 

Bildlegende: Gabriel Caliandro beim Flanken

Nach verpatzten Startspiel Charaktertest als Team bestanden

Die C-Junioren sind nach einem verpatzten Saisonstart beim Favoriten aus Brühl in der Meisterschaft Coca-Cola Junior League angekommen. Die taktisch vom Trainerstab gut eingestellten Teufener zeigten Charakter, trotzten der grossen Hitze mit Einsatz und Spielwitz und besiegten den Gast aus Wängi mit 9:0 klar.

Ein mannschaftlich geschlossene Leistung hat gezeigt, dass der Liga erhalt mit solchen Leistungen ein realistisches Ziel ist.

 

 

Z X W U T S R Q P O N M L K I H G F E D C

Ca-Junioren steigen in die Coca-Cola Junior League C auf!

Nachdem die Da-Junioren am Dienstag vorgelegt haben, haben die Ca-Junioren nun nachgezogen: Mit dem 2:0 Heimsieg gegen den FC Landquart-Herrschaft sichern sich die Ca-Junioren den Aufstieg in die Coca-Cola Junior League. Damit belohnen sie sich selber für eine brillante Frühlingsrunde und ihren enormen Effort in den Trainingseinheiten! Nach drei Jahren Abwesenheit sind die Teufner zurück in der Coca-Cola Junior League C.

Wir gratulieren dem Trainertrio Aldo Caliandro (Haupttrainer), Carmine Trivigno (Assistenztrainer), Noel Schrepfer (Assistenztrainer) und dem ganzen Team ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Die Spielerehrung ist am Samstag, den 11. Juni um ca. 15:00 Uhr am Public Viewing des FC Teufen im Zeughaus Teufen.

 

DSC_0160

Teamfoto Ca-Junioren

 

Impressionen FC Teufen – FC Landquart-Herrschaft (2:0). Fotos: Oliver Vukcevic

DSC_0012

Vor dem entscheidenden Spiel gegen den FC Landquart Herrschaft: Das Trainertrio Aldo Caliandro (Haupttrainer), Carmine Trivigno (Assistenztrainer) und Noel Schrepfer (Assistenztrainer) sichtlich angespannt.

 

DSC_0040

Die Ca-Junioren stimmen sich zusammen auf das alles entscheidende Spiel ein – ein Punktgewinn reicht für den Aufstieg.

 

DSC_0053

Nach einem Pfostenschuss durch Nicola V. in der 1. Minute und einer guten Anfangsphase flachte das Teufner Spiel ab.

 

DSC_0066

Zunehmend zeigte sich auch bei den Teufner Spielern auf dem Rasen Nervosität.

 

DSC_0051

Gabriel W. im Laufduell

 

DSC_0071-2

Grosses Zuschauerinteresse auf den Sportanlagen Landhaus.

 

DSC_0082

Nach einer turbulenten Anfangsphase zu Beginn der 2. Halbzeit, in welcher der Teufner Torwart seine Mannschaft durch zwei mirakulöse Paraden im Spiel hielt, fingen die Teufner wieder Druck aufzubauen.

 

DSC_0075

Dann die grosse Erlösung in der 68. Minuten. Der soeben eingewechselte Marco M. erzielt mit einem platzierten Schuss das 1:0 für die Teufner.

 

DSC_0111

Das erlösende 1:0 beflügelte das Teufner Spiel, sodass in der 91. Minute der Score durch Nicola V. noch auf 2:0 ausgebaut werden konnte.

 

DSC_0130

Abpfiff, Schluss, fertig – die Teufner steigen in die Coca-Cola League auf!

 

DSC_0136

Die Teufner beim legendären ,,F-C-T-E-UUU-F-E-N“

 

DSC_0137

 

Ca und Da Junioren Meister

Teamfoto der Ca-Junioren (Meister C-Promotion) und der Da-Junioren (Meister D 1. Stärkeklasse)

Ca-Junioren auf Aufstiegskurs

Die Ca-Junioren stehen nach 8 Siegen und nur einer Niederlage mit 24 Punkten verdient an der Tabellenspitze der Junioren C Promotion. Das schnelle Kombinationsspiel, eine gute Physis und ein grosser Teamgeist sind wichtige Erfolgselemente in der Spielphilosophie der Trainer Aldo Caliandro und Carmine Trivigno.

Mit einem Punktgewinn im letzten Meisterschaftsspiel könnten die Teufner den Aufstieg in die Coca-Cola Junior League C realisieren. Dies gelang in der Teufner Vereinsgeschichte bis anhin nur einer Mannschaft – und dies liegt jetzt auch schon wieder sechs Jahre zurück.

Wir laden deshalb alle ganz herzlich zum Aufstiegs-Showdown am Samstag, den 4. Juni um 13:30 Uhr auf den Sportanlagen Landhaus ein. Dann treffen unsere Ca-Junioren auf den FC Landquart-Herrschaft.

Viel Glück den Teufner Jungs!

Ca-Junioren Mannschaftsfoto 2016

Ca-Junioren Mannschaftsfoto 2016

 

IMG_0624

Das Trainerduo Aldo Caliandro (Haupttrainer) und Carmine Trivigno (Assistenztrainer) im Spiel gegen den USV Eschen/Mauren.

Ca Junioren 2016 1

Bildschirmfoto 2016-05-31 um 10.03.20

Ca Junioren mit Sieg am hochkarätig besetzten Hallenturnier in Gossau

Die CA Junioren konnten am letzten Samstag einen überragenden Tag feiern.

Das Hallenturnier in Gossau war gespickt mit drei CCJL Mannschaften und weiteren regionalen Teilnehmern.
Die Vorrunde konnten die Teufener mit drei Siegen, einem Unentschieden und einem Torverhältnis von 21:2 auf dem 1. Platz abschliessen.
Im Halbfinale wurde Romanshorn, auch ein Vertreter aus der Coca-Cola Junior League, gleich mit 5:1 bezwungen. Im hart umkämpften Finalspiel besiegten unsere Junioren den FC Gossau, seines Zeichens Herbstmeister der CCJL, mit 2:1. Die entscheidenden Tore im Final erzielten Metin B. und Nicola V.

Am Nachmittag bezwangen dieselben zehn Spieler plus 6 weitere Junioren auch noch die U-19 Frauen vom FC Staad mit 5:3.

Verständlicherweise waren die Spieler nach diesem intensiven Tag restlos ermattet und wollten nur noch nach Hause und die Beine hochlagern.
Eine tolle Leistung zu welcher die beiden Trainern Aldo und Carmine sowie der ganze FC Teufen herzlich gratulieren!

Ca_Jun1.Rang_Gossau

Impressionen Trainingslager D & C-Junioren

Vom 9. bis 12. April 2015 verbrachten die D & C-Junioren ihr Trainingslager am Gardasee in Peschiera. Hier gehts zu den Impressionen.

Trainingslager der Ca Junioren in Locarno

Die Junioren Ca von Aldo und Carmine haben im Frühling als zusätzliche Vorbereitung ein Trainingslager in Locarno organisiert. Vom Sonntag bis Mittwoch wurden die Jungs vom sehr schönen und warmen Wetter verwöhnt. Auch das Essen kam nicht zu kurz. Am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr fuhr die Mannschaft mit 20 Spielern und drei Trainer mit zwei Minibusse Richtung Süden. Der erste Halt war bereits in Thusis angesagt worden. Nach einer kurzen Pause fuhren wir weiter nach Locarno. Über den San Bernardino hinunter nach Bellinzona. In Campagnola nahmen wir unser Mittagessen ein. Um 13.30 Uhr konnten wir unsere Jugendherberge beziehen. Schnell waren die Zimmer bezogen und danach fuhren wir mit dem Minibusse nach Ascona. Dort hatten wir immer einen ganzen Trainingsplatz zur Verführung. Bruno Schrepfer und Aldo übernahmen die Spieler und das Training begann mit verschiedenen Übungen. Danach war Carmine für die Torhüter zuständig. Nach einer guten Stunde waren alle sehr Müde. Es war sehr warm, ca. 20 Grad. Mit einem guten Trainingsstart und müde Beinen war das erste Training nach 2 Stunden zu ende. In der Jugendherberge wurden wir am Abendessen verwöhnt und nach dem traditionellen Caffébesuch in der naheliegenden Bar machte sich ein Gruppe von ca. 15 Personen auf dem Weg zur Piazza Grande.

Die berühmte Piazza war an diesem Sonntagabend fast leer und viele Leute blieben zu Hause anstatt Glace essen gehen. Wir haben diese Möglichkeit nicht ausgelassen und genossen diese gute Abkühlung.

2. Tag, um 7.30 Uhr war Tagwach und um 8.00 Uhr Frühstück. Nach dieser Stärkung waren wir wieder von 9.30 bis 11.00 auf dem Platz. Heute stand die Taktik auf dem Programm, am Morgen die Defensive am Nachmittag die Offensive. Alle waren sehr gespannt was Bruno und Aldo uns erzählen wollten. Nach der Theorie mussten wir es umsetzen. Es klappte am Anfang nicht so richtig. Am Schluss wurde es immer besser. Auch am zweiten Tag hatten wir blauen Himmel und 21 Grad auf dem Platz. Pro Training brauchten wir ca. 20 Liter Wasser. Nach dem Nachtessen hatten wir wieder freien Ausgang. Die einten blieben im Zimmer,die anderen gingen wieder im Zentrum von Locarno.

3. Tag, dasselbe Ritual. Aufstehen, Frühstück, Training, Mittagessen. Heute war das Wetter nicht mehr so schön, ein wenig bewölkt und nur noch „15 Grad“. Unser Trainergespann entschied sich am Nachmittag das Hallenbad von Locarno unsicher zu machen. Gesagt getan. Während vier Stunden konnten wir alle Rutschbahnen, das Solebad und das Sprudelbad benutzen. Auch unsere Jungtrainer waren bei den Rutschbahnen dabei, vor allem das Looping war sehr aufregend. Nach dieser Abwechslung waren alle sehr hungrig. Das Nachtessen wurde in Nu aufgegessen. Alle waren sehr Müde.

4. Tag, an diesem Morgen standen wir um 7.00 Uhr auf. Joel ging mit uns eine halbe Stunde joggen, das hat uns sehr gut getan weil wir sehr Müde waren vom Vortag. Pünktlich um 9.30 Uhr begann das Training wieder an. Heute waren alle sehr gespannt was auf das Programm stand. Abschluss. Es wurden sehr viele verschiedenen Abschlussmöglichkeiten durchgeführt. Am Schluss wurde es nochmals sehr intensiv 4 gegen 4 gespielt auf zwei Toren. Alle waren sehr Müde. Auch heute war sehr warm. Am Mittag mussten wir unsere Zimmer aufräumen und nach dem Essen konnten wir uns auf das Spiel vorbereiten. Wir spielten gegen den FC Ascona, 1. Stärkeklasse. Das Wetter war ein Traum. Im Himmel sah man keine einzige Wolke und es war sehr warm. Der Thermometer zeigte 28 Grad. Das Spiel war sehr einseitig obwohl wir sehr Müde waren und wir gewannen das Spiel mit 4:0.

Nach einer kühlen Dusche und einer Stärkung machten wir uns auf dem Heimweg. Auf der Rückfahrt schliefen die meisten Jungs ein. Nur einer konnte nie ruhig und still sein Elija. Nach gut drei Stunden waren wir in Teufen angekommen. Völlig erschöpft aber mit vielen Erlebnisse zu berichten.

Nach diesem gelungen Trainingslager waren wir alle sehr gespannt auf das erste Meisterschaftsspiel. Der Gegner hiess der FC Romanshorn. Es war ein guter Prüfstein weil der FC Romanshorn galt als Favorit für den Aufstieg. Leider ging das Spiel mit 5:3 verloren. Es muss noch erwähnt werden dass bei uns 7 Stammspieler gefehlt haben (Ferienabwesenheit) darunter auch unser Torhüter Nikolay. Obwohl der Torhüter wo eingesprungen ist hat sein Job sehr gut gemacht. Er hatte sogar noch einen Elfmeter gehalten. Beim zweiten Elfer war er machtlos. Das Spiel war in der ersten Halbzeit ausgeglichen und in der zweiten wurden wir durch unsere eigenen Fehler vom Gegner gnadenlos bestraft.

Das zweite Spiel fand nur fünf Tage später auf unserem Kunstrasen statt. Leider waren wir zu wenig konzentriert und wir verloren auch das zweite Spiel. Während der Meisterschaft mussten wir feststellen dass wir gegen den Tabellenersten und- zweiten verloren haben.

Beim dritten Spiel auswärts in Balzers konnten wir unseren ersten Sieg einfahren. Der FC Balzers hatte keine Chance und wir entschieden das Spiel mit 5:1 zu unseren Gunsten. Spiel 4 fand wieder zu Hause statt. Mit viel Pech und ein wenig Unvermögen ging auch dieses Spiel gegen den FCF Mels knapp mit 2:1 verloren. Aber unsere Mannschaft zeigte beim nächsten Spiel trotzt einem 0:2 Rückstandes sehr viel Moral und Kampfgeist und konnten in Eschen einen Punkt nach Hause nehmen.

Das 6. Spiel wurde wieder in Teufen gespielt. Da das Wetter verrückt spielte, musste auch dieses Spiel auf dem Kunstrasen ausgetragen werden. Wir gewannen hoch überlegen gegen den FC Fortuna mit 5:0.

Nach 6 Spielrunden belegen wir Platz 7 von 11. Der Abstieg ist verbannt und nach oben können wir auch nicht mehr mitreden. Jetzt heisst es sich für die nächste Saison vorzubereiten. Wir werden diverse Trainingsspiele und Trainingseinheiten mit der zukünftigen Mannschaft absolvieren.

Alle Ca Junioren möchten sich bei den Trainer Aldo, Carmine und Bruno für das super Trainingslager recht herzlich Bedanken. Es war alles Super. Vielen Dank.

Nikolaj Kurth

IMG_2454 IMG_2455 IMG_2453 IMG_2452 IMG_2448 IMG_2449 IMG_2451 IMG_2450 IMG_2447 IMG_2446 IMG_2444 IMG_2445 IMG_2440 IMG_2439 IMG_2441 IMG_2442 IMG_2438 IMG_2437 IMG_2386 IMG_2384 IMG_2382 IMG_2381 IMG_2383 IMG_2385 IMG_2380 IMG_2379 IMG_2377 IMG_2378 IMG_2373 IMG_2375 IMG_2374 IMG_2376 IMG_2372 IMG_2371 IMG_2369 IMG_2370 IMG_2362 IMG_2361 IMG_2364 IMG_2365 IMG_2357 IMG_2359 IMG_2358 IMG_2360 IMG_2354 IMG_2356 IMG_2353 IMG_2351 IMG_2347 IMG_2344 IMG_2348 IMG_2350 IMG_2343 IMG_2342 IMG_2336 IMG_2340 IMG_2471 IMG_2473 IMG_2472 IMG_2335 IMG_2466 IMG_2467 IMG_2464 IMG_2463 IMG_2456 IMG_2462 IMG_2457